Checkout
(0 items )
  • Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

CeBIT 2017 – Deutsche Telekom stellt Narrowband Internet of Things vor

21. März 2017 / no comments, on Blog

Timotheus Höttges, Vorstandsvorsitzender der Deutschen Telekom, stellte auf der CeBIT eine Technik vor, die angesichts des weltweiten Bienensterbens Imker beim Schutz ihrer Bienen unterstützen kann und einen global akzeptierten Standard für das Internet der Dinge darstellt: Die schmalbandige Funktechnik NB-IoT (Narrowband Internet of Things).

Die diesjährige CeBIT findet noch bis zum 24. März in Hannover statt. Die Produkte und Dienstleistungen der Deutschen Telekom sind während der CeBIT in Hannover in Halle 4, Stand C38 zu begutachten.

Die Funktechnik NB-IoT überträgt, um beim Beispiel der Bienen zu bleiben, direkt aus dem Bienenstock an den Imker die von intelligenten Sensoren gesammelten Daten: Temperatur, Luftfeuchtigkeit, Luftdruck, Gewicht des Bienenstocks (= Füllstand der Waben) und Aktivität der Bienen. Ein Blick auf die Smartphone- oder Tablet-App und der Imker weiß, ob seine Bienen gesund sind.

Hintergrund Bienensterben

Allein in Deutschland ist nach Angaben des Deutschen Imkerbundes die Zahl der Bienenvölker seit 1952 von 2,5 Millionen auf heute weniger als eine Million zurückgegangen. Immer wieder setzen zudem Winter Bienenvölkern überraschend hart zu und schrecken die Öffentlichkeit auf. Zehn Prozent Schwund gelten als normal.

Im Winter 2002/2003 etwa schnellten die Zahlen dagegen alarmierend hoch. Erhebungen in Imkereien offenbarten durchschnittliche Verluste von etwa 30 %. Die genauen Ursachen für das Bienensterben sind unbekannt, als Gründe werden unter anderem der Einsatz von Pestiziden, eintönige Landschaften, fehlende Nahrungsquellen, der Verlust des natürlichen Lebensraums der Tiere und Parasiten wie die Varroamilbe angeführt.

Bienenbestäubung enorm wichtig für die Lebensmittelproduktion

Weltweit gibt es schätzungsweise 20.000 verschiedene Bienenarten. Doch nur neun Arten produzieren Honig. Bienen und andere Insekten spielen bei rund 35 Prozent der weltweiten Lebensmittelproduktion eine wichtige Rolle. Der bei weitem wichtigste Beitrag der Honigbiene für die moderne Landwirtschaft ist ihre Bestäubungsleistung. 22,6 % bzw. 14,7 % der landwirtschaftlichen Produktion in Entwicklungs- bzw. Industrieländern sind direkt auf Bestäubung durch Honigbienen angewiesen.

Der globale Wert der Bestäubungsleistung …

Write a Reply or Comment:


*