Checkout
(0 items )
  • Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Harman Kardon SB20 im Test

22. Februar 2017 / no comments, on Blog

Soundbars sind schon seit geraumer Zeit eine beliebte Wahl wenn es darum geht, den oftmals dünnen Klang des Flachbildfernsehers platzsparend und ohne großen Montageaufwand deutlich aufzuwerten. Mit der Harman Kardon SB20 haben wir eine schlanke Soundbar mit drahtlosem Subwoofer aus dem günstigen Preissegment unter 400,- Euro getestet, die es neben dem Einsatz während des TV-Betriebs bzw. im Heimkinobereich auch ermöglicht, via Bluetooth Musik vom Smartphone oder anderen Geräten wiederzugeben.

Die Harman Kardon SB20 ist eine 2.1-Soundbar mit einer Gesamtleitung von 300 Watt. Die Soundbar verfügt über insgesamt sechs verbaute Lautsprecher, bei denen es sich um vier 55mm-Fullrange-Chassis und zwei 32mm-Hochtöner handelt. Der mit zum Lieferumfang gehörende nach unten abstrahlende aktive Subwoofer besitzt einen 165mm-Basstreiber. Soundbar und Subwoofer werden drahtlos miteinander verbunden, indem die entsprechenden Pairing-Tasten an den Rückseiten beider Komponenten gedrückt werden. Der Kopplungsprozess nahm im Praxistest nur wenige Sekunden in Anspruch, womit sich die Einrichtung als einfach und komfortabel erwies. Als problematisch könnte sich in einigen Fällen aber die Länge der mitgelieferten Netzkabel von Soundbar und Subwoofer erweisen, da diese lediglich 1,2 Meter messen. Anwender, deren gewünschter Aufstellort weiter von der nächsten Steckdose entfernt ist, werden sich mit einem Verlängerungskabel behelfen müssen.

Harman Kardon Front Front
Die schlanke Soundbar ist in eleganter schwarzer Klavierlackoptik gehalten. Das Gehäuse aus Kunststoff ist hochwertig verarbeitet, während die Lautsprecher hinter einem passgenau eingefügten Stoffgitter versteckt sind.

Wussten Sie schon, …
dass Sie den Subwoofer frei im Raum platzieren können? Die Position spielt deswegen keine Rolle, weil das menschliche Ohr Tieftöne nicht orten kann. Die Soundbar sollte dagegen zwingend unter bzw. vor dem TV-Gerät positioniert werden.

Äußerlich besticht die Soundbar durch ein schlankes Design und eine hochwertige Verarbeitung. Während das Gehäuse aus Kunststoff in eleganter schwarzer Klavierlackoptik erstrahlt, ist die Front mit einem Stoffgitter versehen. Leider hat der Hersteller auf ein …

Write a Reply or Comment:


*