Checkout
(0 items )
  • Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Megasat SAT>IP Server 3 im Test

19. Februar 2017 / no comments, on Blog

Die SAT>IP-Technologie bereichert immer mehr TV-Haushalte. Der Streaming-Standard wandelt von einer Sat-Antenne empfangene SD- und HD-Signale in IP-Datenströme um und verteilt diese im Heimnetzwerk kabellos an verschiedenste Endgeräte (Clients). Für die Umwandlung sind SAT>IP-Multischalter zuständig und als Clients können SAT>IP-fähige TVs und Receiver sowie Tablets, Smartphones, Laptops oder PCs verwendet werden. Der neueste SAT>IP-Multischalter aus dem Hause Megasat, der SAT>IP Server 3, unterstützt Auflösungen bis 1080p und versorgt bis zu acht Empfänger parallel – doppelt so viele wie das Vorgänger-Modell. Bestehende SAT-Anlagen können so um weitere Teilnehmer in Räumen ohne TV-Anschluss erweitert oder es kann SAT-TV auf dem Balkon oder im Garten kabellos auf Smartphones und Tablets geschaut werden. Wir haben getestet, was der neue Megasat SAT>IP Server 3 zu bieten hat und wie sich die Programme im Netzwerk (mobil) streamen lassen.

Das Gehäuse des ausschließlich in weiß erhältlichen Megasat SAT>IP Server 3 besteht aus Aluminiumguss und ist einwandfrei verarbeitet. Der SAT>IP-Multischalter empfängt die SAT-Signale über vier Tuner-Eingänge und leitet sie per Ethernet-Schnittstelle an den heimischen Router weiter, von wo aus die IP-Signale per LAN, WLAN oder Power-LAN im Netzwerk verteilt werden. Dank der vier SAT-Tuner können vier unterschiedliche TV-Programme in HD- und SD-Qualtät parallel kabellos an …

Write a Reply or Comment:


*