Checkout
(0 items )
  • Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Online-Videorekorder

21. Dezember 2016 / no comments, on Blog

Viele Fernseher und Set-Top-Boxen sind PVR-ready und erlauben Aufnahmen auf USB-Festplatten. Andere Geräte verfügen über eingebaute Festplatten, auf die TV-Sendungen aufgezeichnet werden können. Vor allem bei TV-Geräten bedeutet diese PVR-Funktion aber, dass die Aufnahmen nur an dem Gerät geschaut werden können, an dem sie auch angefertigt wurden. Wer seine Aufnahmen überall schauen möchte – vielleicht nicht nur zuhause, sondern auch im Hotel oder in der Bahn –, sollte einen Blick auf die vielfältigen Angebote der Online-Videorekorder werfen. Diese nehmen Filme und Serien direkt in einen Cloud-Speicher im Internet auf und erlauben je nach Anbieter den flexiblen Zugriff per Smartphone oder auch den Download und die Archivierung. In diesem Ratgeber erklären wir das Prinzip „Online-Videorekorder“, stellen verschiedene Anbieter und deren Unterschiede vor und verraten, was alles benötigt wird, um Sendungen online aufzeichnen und ansehen zu können.

Frage 1

Was ist ein Online-Videorekorder und was benötige ich alles dafür?

Als Online-Videorekorder werden Dienste bezeichnet, bei denen die Aufzeichnungen ohne ein physikalisch vorhandenes Aufnahmegerät wie einen VHS- oder DVD-Rekorder, eine Set-Top-Box oder einen Fernseher erfolgen. Stattdessen werden die Aufnahmen von einem Anbieter angefertigt und auf einem über das Internet erreichbaren Cloud-Speicher abgelegt. Wie genau das Angebot aussieht, welche Sender verfügbar sind, wie viele Aufnahmen in welcher Bildqualität gespeichert werden können und welche Kosten anfallen, variiert je nach Provider. Einen Überblick über einige der bekanntesten Anbieter liefern wir in der Antwort auf Frage 3.
Der Zugriff auf die Aufnahmen kann mit verschiedenen Geräten erfolgen. Bei den ersten Online-Videorekordern konnten Aufnahmen ausschließlich über den PC heruntergeladen und von dort aus weiterverarbeitet und auf Datenträger gebrannt werden. Inzwischen werden aber meist mehrere Geräte unterstützt. Populär sind Apps für Smartphones und Tablets für den Direktzugriff auf die Online-Aufnahmen sowie Apps für Smart-TVs und Streaming-Boxen wie Apple TV oder Fire TV. Auch in diese Punkt unterscheiden …

Write a Reply or Comment:


*