Checkout
(0 items )
  • Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Sony KD-65ZD9 im Test

23. Dezember 2016 / no comments, on Blog

Mit dem Sony KD-65ZD9 hatten wir in dieser Ausgabe das neue 65-Zoll-Flaggschiff der Japaner mit HDR in unserem Testlabor zu Gast. Die Direct-LED-Beleuchtung soll für ein tieferes Schwarz sorgen. Wir haben das 4K-Flaggschiff mit dreifachem Twin-Tuner und der neuesten Android-Version (6.0) getestet.

Der Testkandidat

Für den KD-65ZD9, der mit 4.999,– Euro alles andere als preiswert ist, hat Sony ein 165 Zentimeter messendes LCD-Panel mit 100 Hertz und 4K-Auflösung verbaut. Für die Beleuchtung der Flüssigkristalle sorgen hinter dem Panel verbaute Direct-LEDs. Sony macht keine Angabe zur Anzahl der LEDs, die Teil der Direct-LED-Beleuchtung sind. Die Besonderheiten des ZD9 sind sein neuer HDR-Bildprozessor X1 Extreme und die Technologie Backlight Master Drive für verbesserte Schwarzwerte. Die Frage ob Sony die selbst gesetzten hohen Maßstäbe einhalten kann, beantworten wir im Testbericht

Bedienung

Der Sony ZD9 war der erste Fernseher in unserem Testlabor, auf dem bereits die neueste Version des Betriebssystems Android TV, eine speziell für Smart-TVs entwickelte Android-Variante, läuft. Gegenüber der Vorgängerversion soll Android TV 6 (Marshmallow) stabiler und schneller laufen. Und das können wir auch bestätigen. Die Bedienung fühlt sich insgesamt flüssiger an und Ladezeiten wurden verkürzt. Auch die Stabilität hat zugenommen. Welche Unterschiede wir sonst ausmachen konnten und wie flott das Umschalten und Booten von statten ging, klären wir in unserer Review.

Fernsehen und Aufnehmen

Für den TV-Empfang bietet der Sony ZD9 einen dreifachen Twin-Tuner, der die Empfangswege Satellit, Kabel und DVB-T/T2 abdeckt. Auch die neuen terrestrisch ausgestrahlten HD-Sender können mit dem Sony jetzt und nach der Umstellung auf DVB-T2 HD empfangen werden. Der Twin-Tuner erlaubt es, dass ein Sender geschaut und zeitgleich ein zweiter aufgenommen werden kann. Allerdings gibt es auch Einschränkungen, wie unser Praxistest zeigte. Im Anschluss an den Testbericht geben wir zudem Hinweise zur Aufnahmefunktion und zu der Verwaltung angeschlossener USB-Datenträger, die nun ertmals auch bei Sony als Erweiterung der Speicherkapazität …

Write a Reply or Comment:


*