Checkout
(0 items )
  • Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Tipps und Tricks: Aufnahmen und Restriktionen mit Modulen

30. Juni 2017 / no comments, on Blog

Spätestens seit den Hochzeiten des VHS-Recorders in den 80er- und 90er-Jahren sind TV-Aufnahmen aus deutschen Wohnzimmern nicht mehr wegzudenken. Im Digitalzeitalter werden diese aber nicht mehr auf Videokassetten, sondern digital als Dateien auf externen und internen Festplatten abgespeichert. Fernseher und Set-Top-Boxen mit Aufnahmefunktion sind meist mit Bezeichnungen wie Personal oder Digital Video Recorder (PVR bzw. DVR) gekennzeichnet und erlauben die Aufnahme digitaler TV-Programme über Satellit, Kabel, Antenne und IPTV auf ein geeignetes Speichermedium. Während die öffentlich-rechtlichen Programme und viele weitere Free-TV-Sender wie die Privaten in SD ohne Einschränkungen aufgezeichnet werden können, gelten für viele verschlüsselte Private in HD wie auch für Pay-TV-Programme wie von Sky Restriktionen, welche die Aufnahme per CI+-Modul gänzlich untersagen. Welche Sender das sind, kann je nach Empfangsweg variieren. Bei Geräten mit eingebautem Kartenleser für Abo-Karten von HD+, Sky und Co. sind Aufnahmen allerdings möglich. Mit diesem Ratgeber, wollen wir den Restriktions-Dschungel lichten und aufzeigen, welche Sender auf welchem Empfangsweg aufgenommen werden können und welche nicht.

Write a Reply or Comment:


*