Checkout
(0 items )
  • Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Vu+ Uno 4K im Test

24. Februar 2017 / no comments, on Blog

Die südkoreanische Receiver-Schmiede Vu+ hat mit der Uno 4K eine weitere UHD-Set-Top-Box mit FBC-Tuner für kurze Umschaltzeiten und zahlreiche parallele Aufnahmen auf den Markt gebracht. Die kompakte Enigma2-Box verfügt über einen HEVC-fähigen Plug&Play-Tuner für wahlweise DVB-S2 oder DVB-C/T2, hat einen 2 x 1.700 MHz Dual-Core-Prozessor unter der Haube und besitzt je einen CI-Schacht und Kartenleser für verschlüsselte Programminhalte. HbbTV, Youtube TV und SAT>IP sind ebenso an Bord. Dank Linux-Betriebssystem lässt sich der Funktionsumfang durch alternative Images wie VTI oder OpenATV sowie mit Plugins zusätzlich erweitern. Wir haben die für rund 270,– Euro erhältliche Sat-Variante der Linux-Box einem ausführlichen Praxistest unterzogen.

Die Vu+ Uno 4K ist kompakt genug, um als Zweitbox für das Schlaf- oder Gästezimmer eingesetzt zu werden, eignet sich aber aufgrund der üppigen Ausstattung ebenso als Hauptbox für das Wohnzimmer. Ein mitgeliefertes IR-Auge erlaubt die versteckte Aufstellung hinter dem TV oder im TV-Mobiliar. Die Kabelvariante mit DVB-C-FBC-Tuner kostet ebenfalls rund 270,– Euro, eine DVB-T(2)-Variante mit FBC-Technologie ist nicht verfügbar. Der FTA-Empfang von DVB-T2 kann mit dem Vu+ Turbo USB-Tuner DVB-C/T2 nachgerüstet werden (59,90 Euro).

Verarbeitung und Ausstattung

Die Vu+ Uno 4K ist gut verarbeitet und an den Seiten abgerundet. Statt eines Displays verfügt die Box über eine weiße leuchtende Standby-LED. Neben dem Dual-Core-Prozessor sind zwei GB RAM- und vier GB Flash-Speicher vorhanden. Rückseitige Anschlüsse sind neben dem Kartenleser und der CI-Schnittstelle für HDMI 2.0, USB 3.0, LAN, adaptiertes A/V-Klinke sowie für einen digitalen Audioausgang (optisches S/PDIF) und eine RS-232-Schnittstelle vorhanden. Ein USB 3.0-Port befindet sich an der linken Seite der Box. Auf welche Weise der 4K-Receiver auch kabellos per WLAN ins Internet beziehungsweise Netzwerk gebracht werden kann, ist unserem ausführlichen Testbericht zu entnehmen.

Netzwerk- und Internetfunktionen

Einmal mit dem Internet verbunden, können auf der Box komfortable TV-Funktionen wie HbbTV für die Sendermediatheken oder das vorinstallierte Youtube TV genutzt werden. Ebenfalls …

Write a Reply or Comment:


*